Schwimmhallen mit GEA CAIRpool effizient klimatisieren und entfeuchten

     
  12. März 2015 - Effizienztechnologie zum Klimatisieren und Entfeuchten kleiner und großer Schwimmbäder bietet die Serie GEA CAIR®pool von GEA Heat Exchangers. Mit 13 Baugrößen ist das gesamte Anforderungsspektrum von der privaten Schwimmhalle über Wellnessanlagen und Hotel-Pools bis zum öffentlichen Hallenbad und Spaßbad abgedeckt      
                                                                       

GEA CAIR®pool ist mit einem maximalen Luftvolumenstrom von 1.500 m³/h beim kleinsten bis etwa 36.000 m³/h beim größten Modell erhältlich. Die Geräte der Serie GEA CAIR®pool erfüllen die Hygienerichtlinien nach VDI 6022 und die zukünftigen Anforderungen an Passivhäuser. Es stehen drei Korrosionsklassen zur Auswahl: für Trinkwasser-, für Solebäder mit Salzwasseranteil bis zu 6% und für Thermalwasser in Gesundheitsbädern. Um das Einbringen in Bestandsgebäude zu erleichtern, lässt sich erstmals die Rekuperator-Einheit problemlos teilen.

Die neuen Materialien und das neue Design führen zu einer deutlich verringerten Korrosionsanfälligkeit und reduzieren die Gefahr eines Schadstoffeintrags in die Schwimmhalle. Sowohl bei Sanierungen als auch bei Neubauten profitieren Betreiber von einem – verglichen mit konventionellen Geräten – bis zu etwa 45 % geringeren Stromverbrauch. Der Effizienzgewinn ist unter anderem den bei CAIR®pool verwendeten EC-Ventilatoren, Inverter-geregelten Verdichtern, elektronischen Expansionsventilen und einer neuen Regelstrategie zu verdanken.

Im Hinblick auf diverse Einsatz- und Einbausituationen stehen zur Wärmerückgewinnung mehrstufige Rekuperatoren als symmetrische Doppelplattentauscher, Powertubes und das Kreislaufverbundsystem zur Auswahl. Die Doppelplattentauscher übertreffen die Anforderungen der Energieeffizienzklasse H1. Die Wärmerohre (Powertubes) sind eine besonders platzsparende Wärmerückgewinnungstechnik, die vor allem bei Ersatzinvestitionen interessant sein kann. Das Kreislaufverbundsystem ermöglicht einen Wärmerückgewinn selbst bei separater Aufstellung von Zu- und Abluftgerät.

Optional erhältlich ist die Komfortfunktion Heizen und Kühlen. Auf Wunsch ist es ebenso möglich, Beckenwasser oder Frischwasser mit den Geräten zu beheizen.

          
  Weitere Infos zum Gerät werden zu einem späteren Zeitpunkt publiziert.      
         
  Zurück zu den Produktenews